Die Gemüsering Sachsen GmbH wurde im März 1996 mit vier Gesellschaftern (Gartenbau Laasdorf GmbH, Gleistal Agrar eG, Rodatal, Fuchshainer Agrar GmbH) gegründet. Die Anlage selbst wurde bereits 1992 durch die Gärtnerland Naunhof GmbH gebaut. Im Jahre 2002 erfolgte eine umfassende Modernisierung der Anlage und Investitionen in moderne Treibtechnik.

Die gesamte Treibfläche war für eine Produktion von ca. 600-700 t p. a. in einer sog. Ziehwannenanlage ausgelegt. Nach Modernisierung konnte die Produktionskapazität auf ca. 1.200 t p. a. gesteigert werden. Für diese Produktion werden im Jahr ca. 7 Mio Wurzeln benötigt. Diese werden von verschiedenen Wurzelproduzenten aus der Region bezogen.